Henna und ich

Ich bin fest davon überzeugt meine Naturhaarfarbe rauswachsen zu lassen. Zuletzt musste ich aber erkennen, dass Henna ein paar sehr nette Vorteile hat. Seit Anfang des Jahres beklage ich vermehrt Haarbruch und Spliss, ungewöhnlich viel wenn ich das bewerten müsste. Ich habe mich gefragt woran es liegen könnte – also klar, blondierte Haare splissen und brechen nun mal, aber so extrem und so plötzlich?

Ende Dezember hatte ich 0,5 cm geschnitten, das hätte im Zusammenhang stehen können. Nachdem ich aber ausgeschlossen habe, dass meine Haarschere stumpf ist, musste eine neue Theorie her. Vielleicht mögen meine Haare die übliche Pflege nicht mehr? Vielleicht fehlen ihnen Proteine?

Erst eine Youtuberin, die über unterschiedliche Arten von Silikonen sprach, brachte den Durchbruch in der Ursachenfindung. Was Silikone mit unseren Haaren machen ist ja sicherlich mittlerweile allgemein bekannt: Sie legen sich um das Haar um das Haar gesund erscheinen zu lassen. Wenn man nun plötzlich keine Silikone mehr verwendet, wäscht sich die Silikonhülle nach und nach. Die Haare können dann dünner und schlaffer erscheinen und vor allem sieht man dann die eigentlichen Haarschäden, die zuvor kaschiert wurden.

Und was hat Henna jetzt damit zu tun? Naja, ganz einfach. Henna legt sich ebenfalls um die Haare, ähnlich also wie Silikone. Henna ist natürlich eine permanente Farbe, kann sich aber durchaus verwaschen. Da ich Ende November das letzte Mal Henna verwendet habe, hat sich meine Schutzhülle also nach und nach aufgelöst. Mein Plan war also der Folgende: Haare mit Henna färben, aber ohne die raus wachsende Naturhaarfarbe!

Meine Friseurin hat es letzte Woche möglich gemacht, das Ergebnis (Vorher Nachher Vergleich) könnt ihr hier sehen:

Ich habe natürlich die Chance genutzt, und einen meiner Naturhaarfarbe näher kommende Farbe gewählt, um die Längen dem Ansatz anzugleichen. Ich finde, es ist ganz gut geworden oder? Das schöne ist, meine Haare sind wieder viel kräftiger und brechen weniger, juhu!

11 Gedanken zu “Henna und ich

    • Blondes Henna gibt es auch, aber Henna hellt nicht auf. Wenn du nicht also schon helle Haare hast, werden sie auch nicht blond. Es geht da dann eher um Farbreflexe. Ansonsten legt sich Henna um die Haare und dringt nicht in sie ein. Normale Haarfarbe öffnet die Schuppenschicht und dringt hinein, das ist viel schädlicher für die Haare.

      Gefällt 1 Person

      • Ja ich habe blonde Haare aber sie werden immer dunkler 😦 würde einfach gerne wieder mehr ins Gold als ins Braun reingehen
        Und rauswachsen muss es aber auch wieder und ist nicht wie eine Tönung oder ?

        Gefällt mir

  1. Sieht richtig schön natürlich aus 🙂 toll! Mit Henna kenne ich mich überhaupt nicht aus aber dass mit dem Cassia hört sich interessant an und habe mich gerade mal reingelesen. Soll wohl nach Ponyhof riechen, ist das so?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s